Versand in alle EU-Länder und die Schweiz.       Versand  Widerrufsrecht AGB  Impressum  Datenschutz

Wie entsteht ein Ledergürtel mit Lasergravur?

Ledergürtel mit Lasergravur-arrivato-Ledermode

Sicher habt ihr schon unsere große Auswahl an Ledergürteln bestaunt und bemerkt, dass wir neben ganz schlichten Modellen auch aufwändig gravierte Gürtel oder Versionen mit hübschen Ziernähten in unserem Online-Shop anbieten. In diesem Beitrag geht es darum, wie Ledergürtel mit Lasergravur, Ziernähten oder Applikationen in unserer hauseigenen Manufaktur hergestellt werden. Es gibt also exklusive Einblicke in den Produktionsprozess!

Ledergürtel mit Lasergravur-arrivato-Ledermode-Produktion

Wie arbeitet der Laser?

Eines der wichtigsten Hilfsmittel bei der Herstellung unserer Gürtel, mit oder ohne Verzierung, ist der Laser. Diese Maschine erzeugt einen feinen, gebündelten Lichtstrahl und bearbeitet so das Leder. Millimeter für Millimeter werden zum Beispiel filigrane Muster in die Oberfläche des Materials graviert. Wie tief der Laser ins Leder vordringt, kann entsprechend eingestellt werden, sodass auch das Ausschneiden von Lochmustern möglich ist. Die Muster und Gravuren selbst werden vor der eigentlichen Bearbeitung des Leders am Computer erstellt, so weiß die Maschine, wo sie schneiden oder gravieren muss.

Fangen wir ganz am Anfang an…

Nachdem ihr nun wisst, wie der Laser funktioniert, stellen wir uns die Frage: Wie entsteht ein Ledergürtel mit Lasergravur? Als erstes muss das Rohmaterial für den Gürtel natürlich in Form gebracht werden. Damit der Gürtel stabil und strapazierfähig wird, verwenden wir ein festes, 4 Millimeter starkes Rindleder. Mit Hilfe des Lasers wird der Gürtel aus einem großen Stück Leder ausgeschnitten. Was sich genau hinter dem Leder verbirgt, welches seine Eigenschaften sind und wo wir es einkaufen, kannst Du in unserem Lederlexikon, unter Gürtelleder, erfahren.

Von Lasergravur bis Ziernaht – So kommt die Verzierung auf den Ledergürtel

Im Laufe der Jahre haben wir einige Verfahren ausprobiert und hatten dabei natürlich sowohl Erfolge als auch Fehlschläge zu verzeichnen – es war und ist ein Prozess des Lernens und Entwickelns. Passend zu jeder arrivato-Kollektion entwerfen wir einzigartige Muster und Formen, welche sich in verschiedenen Kollektionsteilen wiederfinden. So werden auch unsere Gürtel oft mir Lasergravur oder Lochmuster versehen. Dabei kann es sich zum Beispiel um geschwungene organische Formen handeln, oder auch um grafische Designs im Ethno-Stil.

Ledergürtel mit Lasergravur-arrivato-Ledermode

Ledergürtel mit Lasergravur-arrivato-LedermodeWie oben beschrieben werden die Muster am Computer erstellt und anschließend mit dem Laser ins Leder eingearbeitet. Ziernähte entstehen etwas anders: durch vorgelochte Bohrpunkte werden Litzen gezogen, wodurch die Optik einer rustikalen Naht entsteht. Soll der Gürtel mit Applikationen wie zum Beispiel farbigen Blumen versehen werden, müssen diese zuerst einzeln mit dem Laser ausgeschnitten und bearbeitet werden. Danach werden sie mit Nieten am Ledergürtel befestigt. Wenn die Verzierungen fertig und wir mit dem Ergebnis zufrieden sind, wird die Schließe am Gürtel befestigt und das Modell kann in den Versand.

Neugierig geworden?

Text: Susanne Frank; Bilder: arrivato

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Ähnliche Beiträge

Der Laser – ein Herzstück unserer Produktion
Besucher 29
Wie kommen eigentlich Gravuren und Lochmuster in unser Leder? Und was kann man daraus alles machen? Diesen Fragen widmen wir uns heute und erklären, w...
Herstellung einer Lederleggings
Besucher 79
Herstellung einer Lederleggings - wir gewähren einen Einblick in die Manufaktur von arrivatoDamit Sie einen besseren Eindruck von unserer Produk...
  , , ,


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche & Kontakt  Suche & Kontakt

Weitere Ergebnisse…

Kontakt